Das Cologne Design Netzwerk mit MODX Revolution

Auf der Seite Cologne Design stellen wir ein neues MODX Responsive Template für das inzwischen sehr bekannten PHP Framework vor. Seit Jahren arbeiten wir neben WordPress auch mit Modx Cms. Die Cologne Design Netzwerkgruppe benutzt diese Seite um ein paar Projekte aus dem Gesundheitswesen und unter anderem auch Video und Medienproduktionen für das Internet zu präsentieren.

Die Cologne Design Seite umfasst alle Spezialisten in unserem Netzwerk, die an der Erstellung von Internetseiten in Responsive Design beteiligt sind.

Die cologne design Gruppe arbeitet seit sieben Jahren sehr erfolgreich in internationalen Projekten rund um die Programmierung von Ärztewebseiten zusammen.

[gdlr_space height=“30px“]

[gdlr_quote align=“center“ ]Responsive Design senkt die kosten für Internet Seiten erheblich.[/gdlr_quote]

[gdlr_space height=“30px“]
Solange in Deutschland ein flächendeckendes Breitbandnetz fehlt, lohnen sich aufwendige Apps für Handy und Tabelets für die normale Firmenhomepage nicht. Günstiger ist es die Webseiten in Crossbrowser kompatiblem HTML5 und CSS3 und responsiv auszuliefern. Das ist nicht immer attraktiv. Der Nutzen für den Endverbraucher ist hoch, denn simpel programmierte Seiten haben eine kurze Ladezeit und geben alle Inhalte benutzbar auf allen Geräten wieder.

Interne Automatisierung WordPress und Typo3

Automatisierung bei der Aktualisierung für News auf einer Webseite sind ungemein wichtig. Wir bieten eine extension für typo3 die es ermöglicht Seiten und Datum intern zügig und schnell zu erledigen.

Ähnliche pluggins stehen auch für WordPress zur Verfügung, welche die Vorgänge rund um die Artikel Rotation erleichtern.
Das vereinfacht die Aktualität ihrer Webseite. Das News Modul oder Blogbeiträge machen es möglich, neben festen Seitenihalten auch aktuelle News oder Archive zu generieren und zu verwalten. Genau so ist es möglich Typo3 oder WordPress Portale mit Foren rund um die Webseite zu erweitern.

TYPO3 – 4.7 und 4.5 LTS Support läuft aus was tun?

TYPO3 geht neue Wege. Mit TYPO3 6.2 LTS werden alte Zöpfe abgeschnitten. Die Programmierung wird auf einen zeitgemäßen Stand gebracht. Das scheint zumindest in dem Sinne gelungen, als das ein update, mit Risiken und Nebenwirkungen, etwas Aufwand und dem Abschied lieb gewonnener Plugins zuwege gebracht werden kann.

Welche Auswirkungen hat ein update das auf bestehende TYPO3-Installationen?

Wo derzeit noch mit den Versionen 4.5 LTS muss ab April ein Update erfolgen. Die Versionen 4.6 und 4.7 sollten zügig durch die 6.2 LTS ersetzt werden. Doch das ist zum Teil mit einigem Kopfzerbrechen und auch Kosten verbunden.

Viele Extensions sind in den neuen Versionen nicht mehr lauffähig, da sie veraltete Funktionen verwenden, die dann nicht mehr zur Verfügung stehen. Seit Dezember wurden bereits Erweiterungen auf den neuesten Stand gebracht, darunter Extensions wie tt_news und Powermail, doch im TER klaffen Lücken.

Wann sollte gehandelt werden?
Dies hängt davon ab, welche Version momentan bei Ihnen im Einsatz ist. Sie finden die Version wenn Sie sich in Ihrem Typo3 anmelden.

Version 4.5

Für die Version 4.5 LTS (steht für Long Term Support und mindestens 36 Monate Unterstützung) läuft der Support im April 2015 aus. Somit gibt es ab diesem Zeitpunkt keine Security-Fixes mehr.

Unsere Handlungsempfehlung. Gehen Sie das Update unbedingt in den nächsten Wochen an. Unter Umständen müssen sie auf einige Plugins verzichten und es bleibt genügend Zeit, um ersatzweise neue Extensions einzubinden, falls das erforderlich ist.

Versionen 4.6 & 4.7

Für diese beiden Versionen ist Handeln unbedingt notwendig. Der Support wurde 2014 eingestellt.

Unsere Handlungsempfehlung: Läuft bei Ihnen 4.6 oder 4.7 sollten Sie rasch ein Update auf TYPO3 6.2 LTS beauftragen, da bereits jetzt keine Security-Updates mehr für Ihr System zur Verfügung gestellt werden.
Aktuell steht die Version 6.2 mit Long Term Support zur Verfügung. LTS-Versionen werden volle drei Jahre und damit doppelt so lange unterstützt, wie Versionen ohne dieses Kürzel.

Daher unsere Empfehlung: Benutzen Sie das Update auf 6.2 LTS.

Analyse und Kostenfeststellung

Wir starten eine Analyse. Erst durch eine Analyse des Systems und des Templates kann der genaue Aufwand für ein Update auf TYPO3 6 bestimmt werden. Man muss wissen, welche Extensions weiterhin verwendet werden können, bei welchen Anpassungen möglich sind und wo Ersatz beschafft werden muss.

Beratung erwünscht?

Wenn Sie Fragen zur passenden Update-Strategie für Ihr TYPO3-CMS haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter 02236 7025094.